Kreisklasse B-Klasse Heidelberg
Saison 2022/23
Vorbericht zum 19. Spieltag

RNZ-Vorschau

Von Wolfgang Brück

Heidelberg. Zwei besondere Vereine stehen in der Kreisklasse B neben dem TSV Handschuhsheim vor dem letzten Spieltag des Jahres auf den Aufstiegsplätzen: Der spielfreie Tabellenführer SG Tairnbach und der FC 1986 Sandhausen, den am Freitag die anspruchsvolle Aufgabe beim FC Germania Meckesheim-Mönchzell erwartet.

In Tairnbach erblickte vor über 61 Jahren der zweithöchste deutsche Fußballer das Licht der Welt. Die Prognose war ungünstig. "Der Bub wird ziemlich früh seine Haare verlieren" prophezeite die Hebamme nach der Geburt von Ronny Zimmermann. Derzeit ist der Vize-Präsident des Deutschen Fußball-Bundes bei der Weltmeisterschaft in Katar mit voller Haarpracht und überhaupt repräsentabel.

Verfolger FC Sandhausen genießt hin und wieder den Duft der großen, weiten Fußball-Welt. Den Zehntligisten haben schon Mails von Spielerberatern erreicht, die für den Zweitligisten SV Sandhausen bestimmt waren. Die Angebote bezogen sich auf Neuzugänge, die mindestens so gut sind wie Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

Freitag, 19.30 Uhr: TSV Handschuhsheim - ASC Neuenheim III, FC Germania Meckesheim-Mönchzell - FC 1986 Sandhausen; Sonntag, 12.30 Uhr: SG-SV Lobbach II - FT Kirchheim II; 13 Uhr: SpG ASV/DJK Eppelheim - SG Rockenau; 14 Uhr: FC Dossenheim II - VfB Leimen III, Eberbacher SC II - SpG Schatthausen I/Baiertal II, VfL Heiligkreuzsteinach II - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal II; spielfrei: SpG Mühlhausen III/Rettigheim II.

RNZ vom 02.12.2022, Seite 26