Heidelberg Kreisklasse B
Saison 2021/22, 32. Spieltag

Vorbericht zum 32. Spieltag

Sonntag 22.05.2022, 15:00 Uhr
ASC Neuenheim III - DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II 9:1 (7:0)

ieben bildschöne Tore in der ersten Hälfte

Der ASC Neuenheim III schießt sich mit der 9:1-Gala im Stadtderby gegen DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal II auf den rettenden 9. Tabellenplatz der B-Klasse HD!


ASC Neuenheim III DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II (Foto: Weisbrod)

Nach der freitäglichen 0:5-Klatsche für das DJK/FC-Landesligateam beim Tabellenzweiten ASC Neuenheim erlitt am Sonntag auch die zweite Mannschaft ihr himmelblaues Wunder auf dem Fußballcampus. Maßgeblich beteiligt am vierten Sieg des ASC Neuenheim III in Folge war Kapitän Theo Jaspert, der nach halbjähriger Verletzungspause (Kreuzband-Anriss) ein sensationelles Startelf-Comeback feiern konnte.

12. Minute: Das vielleicht schönste unter den neun schön herausgespielten ASC- Toren! Nach dem Doppelpass mit Jan-Erik Möller zieht der an fast allen ASC-Toren beteiligte Kapitän Theo Jaspert ab. Den abgewehrten Schuss nimmt Veselin Dimov Konow an, legt ihn auf den linken Fuß und zirkelt den Ball mit viel Blues im Fuß ins lange Eck. Ein Traumtor unter der Sonne!

Doch bevor das Team von Trainer Patrick Keßler so richtig loslegt, verhindert ASC-Torhüter Jonas Kürsch mit zwei Glanztaten den frühen Rückstand für die Gäste (6.). Danach spielte nur noch eine Mannschaft, als gäbe es kein Morgen. Der leichtfüßige Theo Jaspert eröffnet die Neuenheimer Galashow, als er auf dem linken Flügel einen Verteidiger vernascht und von der Grundlinie auf den kurzen Pfosten passt. Jan-Erik Möller spritzt in die scharfe Vorlage und spitzelt den Ball zur 1:0-Führung ins Netz (10.).

28. Minute: Nach einer Steilvorlage von Theo Jaspert dribbelt Jan-Erik Möller in den Strafraum und passt quer auf den freien Mittelfeld-Aktivisten Yannick Schnellbacher, der dem leidgeprüften Köpfel-Torwart Christian Fischer mit seinem filigranen Innenrist-Schuss ins lange Eck keine Haltbarkeitschance lässt. Erneut ist ASC-Kapitän der Initiator eines Tores.

Kurz darauf zieht Theo Japsert nach einem Doppelpass mit Jan-Erik Möller hart ab. Den abgewehrten Ball nimmt der quirlige Veselin Dimov Konov auf, legt ihn cool auf den linken Fuß und zaubert das Ding wunderbar ins lange Eck (12.). Nach dem nächsten Doppelpass mit Jan-Erik Möller streichelt erneut Theo Jaspert den Ball seinem kongenialischen Offensivpartner in den Lauf. Jan-Erik Möller krönt die spektakuläre Stafette technisch elegant zum 3:0 (23.).

Vier Tore bis zur Pause: Jan-Erik Möller mit dem Quattro Turbo!

Das Super-Tandem Theo Jaspert und Jan-Erik Möller bereitet auch das vierte ASC- Tor vorbei. Das Ende der Kombination zelebriert Antreiber Yannick Schnellbacher mit seinem smarten Innenrist-Schuss ins Eck (28.). Mit dem Doppelpack und vierten Volltreffer von Jan-Erick Möller (35./38.), jeweils nach kreativer Vorarbeit des eingewechselten Flügelkünstlers Owen Mao und von ASC-Fußballmozart Theo Jaspert, krönt auch Veselin Dimov Konov seine starke Leistung und vollendet energisch zum 7:0-Pausenstand (41.).

38. Minute: Erneut ist der eingewechselte Owen Mao der kreative Vorbereiter. Nach seinem Tanz an der Strafraumgrenze flankt der linke Flügelmann nach innen. Der ebenfalls eingewechselte Paul Hasselbach steckt direkt durch auf Kapitän Theo Jaspert. Dessen klugen Querpass verwertet Jan-Erik Möller mit seinem vierten Treffer in dieser einseitigen Partie zum 6:0.

Nach dem Wechsel schaltet der ASC zunächst in den Energiesparmodus und lässt die Gäste ein wenig ins Spiel kommen. Die Köpfel-Zweite sieht das Neuenheimer Tor erstmals seit der Anfangsphase wieder aus der Nähe und markiert durch Luca Hirschberger in der 52. Minute den Ehrentreffer.

Nach einer schöpferischen Neuenheimer Sommerpause stellt der wie Phönix aus der Asche auf den Platz zurückgekehrte Kapitän Theo Jaspert höchstpersönlich den 9:1-Endstand her (68./90.+2). Der auf der Sonnen-Bank "schmorende" Marc Saggau, umtriebiger und kommunikativer Sportlicher Leiter beim ASC Neuenheim, kann mit der Zwischenbilanz nach seinem Amtsantritt Mitte April sehr zufrieden sein. Vier Siege in Folge haben zum angestrebten Klassenerhalt "seines" ASC Neuenheim III (Platz 9, 42 Punkte, 72:66 Tore) entscheidend beigetragen.

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle

ASC Neuenheim III: Jonas Kürsch, Vincent Rammelsberg, Christopher Roth (64. Marc Saggau), Manuel Caruso (32. Owen Mao), Lukas Kanuscak, Lukas Hehn, Yannick Schnellbacher, Oliver Neuberger, Veselin Konov (42. Paul Hasselbach), Jan-Erik Möller (80. Daniel Toma), Theo Jaspert - - Trainer: Patrick Keßler

DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal II: Christian Fischer, Jeremy Eppler, Dominik Layer, Niclas Schröer, Daniel Wilson, Marcel Meuter, Dennis Lischke, Luca Hirschberger, Merten Fieg, Luca Daub (72. Maximilian Friedrich), Andreas Baumgartl (22. Sandro Renkert) - Trainer: Dominik Layer

Tore:

Schiedsrichter: Rainer Rug (Sandhausen)

Zuschauer: 30