Heidelberg Kreisklasse C-Ost
Saison 2014/15, 34. Spieltag

Vorbericht zum 34. Spieltag

Sonntag 17.4.2015, 12:45 Uhr
ASC Neuenheim II - VFL Heiligkreuzsteinach II 7:1 (1:1)

Aufstellung des ASC Neuenheim II
  1. Marius Januszewski
  2. Felix Frank
  3. Stefan Knoop
  4. Marc Saggau (66. David Marx)
  5. Daniel Rhein
  6. Christian-Marcel Schmied (46. Alexander Steinhorst)
  7. Miguel Bernal
  8. Erick Vargas-Silva (46. Timo Mifka)
  9. Mathias Riedesel
  10. Stefan Holter
  11. Simon Kasprzyck
  12. Timo Mifka
  13. David Marx
  14. Philipp Saake
  15. Sven Schemann
  16. Alexander Steinhorst
  17. Jacob Insua (ETW)
Tore
  • 1:0 12.Min Mathias Riedesel, direkter Freistoss
  • 1:1 19.Min Julian Emmerich
  • 2:1 52.Min Stefan Holter, Kopfball nach Flanke von Felix Frank
  • 3:1 58.Min Timo Mifka, nach Pass von Simon Kasprzyck
  • 4:1 61.Min Timo Mifka, nach Pass von Stefan Holter
  • 5:1 82.Min David Marx
  • 6:1 86.Min David Marx
  • 7:1 90.Min Simon Kasprzyck

2 Karten für Neuenheim

  • 16.Min Gelb für Mathias Riedesel
  • 74.Min Gelb für Miguel Bernal

C-Klasse-Beinahemeister ASC II: Sieben auf einen Streich!

Im Vorspiel auf dem sonnigen Fußballcampus war vor allem der Pausenstand bemerkenswert: Nur 1:1 nach der Neuenheimer Führung durch einen raffinierten Freistoß von Standardvirtuose Mathias Riedesel (12.) und den Ausgleich der Gäste durch Julian Emmerich sieben Minuten später (19.). Nach dem Wechsel kam die selten streikende Neuenheimer Torfabrik aber so richtig auf Touren und die technisch versierte Security-Abteilung um Felix Frank und Stefan Knoop (innen) sowie Andreas Bardelli und Daniel Rhein (außen) machte den Laden hinten dicht. Headhunter Stefan Holter mit einem Lehrbuch-Kopfball nach Flanke von Felix Frank (52.), seinem EINUNDDREISSIGSTEN Saisontor, und Timo Mifka mit seinen Saisontreffern SECHSUNDDREISSIG (58.), nach Pass von Simon Kasprzyck, und SIEBENUNDDREISSIG (61.) nach Vorlage von Stefan Holter erhöhten im Schnelldurchgang auf 4:1. Gegen die käftemäßig stark nachlassenden Gäste besorgten der eingewechselte David Marx mit seinem kapitalen Doppelpack (82./86.) und Simon Kasprzyck (90.) den deutlichen 7:1-Endstand. Anschließend durfte bei herrlichem Sonnenschein für die Meisterschaft vorgegrillt werden! Mit nunmehr zehn Punkten Vorsprung (76) vor dem spielfreien Tabellenzweiten VfB Schönau (66) ist dem ASC Neuenheim II der Titel in der Heidelberger Kreisklasse C Ost nur noch sehr theoretisch zu nehmen.

Joseph Weisbrod

Spieltag und Tabelle