Kreisliga Heidelberg
Saison 2013/14
Vorbericht zum 30. Spieltag

Warme Worte und heißes Grillgut

Finale im Fußballkreis: Wie Schatthausen den FC Rot vor dem Spiel gegen Bammental motiviert

Von Wolfgang Brück
Heidelberg. "Der FC Rot war die beste Mannschaft, gegen die wir in dieser Saison gespielt haben", sagt Tom Weckesser. Der Sponsor des Kreisliga-Dritten Fortuna Schatthausen lobt mit Bedacht.Denn die Roter sollen morgen mit einem Heimsieg über den FC Bammental Schützenhilfe leisten, damit Schatthausen ein Sieg in Neckargemünd vorausgesetzt vielleicht doch noch den Sprung auf den Relegationsplatz schafft. Weckesser belässt es nicht bei warmen Worten. Es soll auch heiße Würste geben. Gewinnt Rot, spendiert eine Metzgerei ein Kabinenfest.

Beim FC Bammental gibt man sich unbeeindruckt. "Wir ziehen das durch", ist Vize Friedbert Ohlheiser überzeugt. Mit Schrecken erinnert man sich an das Saisonfinale vor zwei Jahren, als die Schatthäuser dem FC Bammental den Aufstieg wegschnappten und den Triumph in vollen Zügen auskosteten. "Die haben ein wenig schönes Plakat an eine Brücke in Bammental gehängt", sagt Ohlheiser, "das wird diesmal nicht passieren."

Der Sieger aus dem Zweikampf zwischen Bammental (59 Punkte/+41 Tore) und Schatthausen (57 Punkte/+29 Tore) trifft am Pfingstsonntag im ersten Relegationsspiel auf den Viertletzten der Landesliga, während sich im zweiten Halbfinale die Kreisliga-Zweiten aus Mannheim und Sinsheim gegenüber stehen. Die Gewinner spielen um den letzten freien Platz in der Landesliga.

Dort war lange Zeit die Spielvereinigung Neckargemünd. Jetzt droht der Abstieg in die A-Klasse. Neckargemünd (24 Punkte) hat nicht nur einen Zähler weniger als der TSV Handschuhsheim (25), sondern mit Schatthausen auch den schwereren Gegner als die "Löwen", die Absteiger BSC Mückenloch empfangen. Plakat am Brückengeländer

Dennoch hat der Neckargemünder Trainer Ralf Ernst die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben. "Ich denke, dass sich der Mückenlocher Kollege Michael Hörner nicht mit einer Niederlage verabschieden will. Wir werden jedenfalls gegen Schatthausen alles versuchen."

Sollte es nicht klappen, rechnet Ernst nicht unbedingt mit einer direkten Rückkehr in die Kreisliga. Mit Florian Brunner (FC Bammental), Felix Haffer FC Dossenheim), Daniel Schechter (FT Kirchheim), Patrick Metzger und Erdi Ersin stehen bereits fünf Abgänge fest.

	
Freitag, 30.5.2014, 19:30 Uhr
SG Horrenberg       - SG Wiesenbach

Samstag, 31.5.2014, 17:00 Uhr
FC Rot              - FC Bammental
1.FC Dilsberg       - VfB Eberbach
FV Nußloch          - VfB Leimen
SpVgg Baiertal      - TSV Pfaffengrund
SpVgg. Neckargemünd - FC Schatthausen
ASC Neuenheim       - 1.FC Wiesloch
TSV Handschuhsheim  - BSC Mückenloch


Rhein-Neckar-Zeitung vom 30.5.2014