|zurück|

23.6.2009 

Statistik

240 Spiele, davon 116 Heimsiege, 80 Auswärtssiege, 44 Unentschieden,
insgesamt 1012 Tore, davon 573 Heimtore und 439 Auswärtstore,
Torschnitt: 4.22 Tore

Höchster Sieg:
SpVgg Baiertal - SG Heidelberg/Walldorf 10:0 am 15. Spieltag

Meisten Tore:
SV Waldwimmersbach - SG Heidelberg/Walldorf 10:2 am 29. Spieltag

Höchste Serie:
SG Mauer, 16 Spiele ohne Niederlagen in Folge

Verein Siege
in Folge
Unentsch
in Folge
Niederlagen
in Folge
Ohne Niederl.
in Folge
Ohne Sieg
in Folge
SG Mauer1321164
TB Rohrbach82487
SV Waldwimmersbach62486
FC Hirschhorn62375
SpVgg Baiertal531153
SC Gaiberg52373
TSV Wieblingen II43386
SG Tairnbach32555
FC Schatthausen314125
SpVgg Neckargemünd31282
BSC Mückenloch31555
Aramäischer KSV Leimen31638
ASC Neuenheim23373
1. FC Dilsberg23558
TSV Pfaffengrund22526
SG Heidelberg/Walldorf1110210

 
28.5.2009  Anweiler warf das Handtuch

Uwe Anweiler ist nicht mehr Trainer des Fußball-A-Klassenvereins FC Schatthausen. Nach der 2:3-Heimniederlage gegen den SV Waldwimmersbach warf er zwei Spiele vor Saisonende das Handtuch.

 
11.5.2009  Oliver Grocholl verlässt zur neuen Saison den TSV Wieblingen

Zur kommenden Saison muss sich der TSV Wieblingen einen neuen Trainer für seine Zweite Mannschaft suchen. Oliver Grocholl verlässt nach zwei äußerst erfolgreichen Jahren aus familiären Gründen die Fohlenelf der Blau-Weissen zum Rundenende.

 
26.3.2009  Treiber und Beisel treten zurück

Hans-Peter Treiber und Rüdiger Beisel sind mit sofortiger Wirkung als Trainer beim TSV Pfaffengrund, dem 14. der Fußball-Kreisklasse A, zurückgetreten. Gerd Wenzel wird das Team übergangsweise betreuen.
mm

 
26.3.2009  Spruchkammer Heidelberg
FC Schatthausen - Aramäer Leimen am 24.8.08

Der FC Schatthausen hat einen am Spieltag noch nicht teilnahmeberechtigen Spieler eingesetzt. Das Spiel ist daher dem FC Schatthausen abzuerkennen und
dem Gegner mit 3:0 Toren/Punkte als gewonnen zu werten.

 
30.9.2008  Spruchkammer Heidelberg
SG Heidelberg/Walldorf - SC Gaiberg am 7.9.08

SG Heidelberg/Walldorf hat einen am Spieltag noch nicht teilnahmeberechtigen Spieler eingesetzt. Das Spiel ist daher der SG Heidelberg/Walldorf abzuerkennen und
dem Gegner mit 3:0 Toren/Punkte als gewonnen zu werten.

 
17.9.2008  Pressemitteilung des 1 FC Dilsberg

Der FC Dilsberg und
sein bisheriger Trainer Bernd Egner trennen sich in beiderseitigem Einvernehmen mit sofortiger Wirkung. Als Gründe sind u.a die berufliche Eingebundenheit des Trainers angegeben.

Der Verein wünscht Bernd Egner auf seinem weiteren beruflichen und sportlichen Weg alles Gute und
dankt ihm für seine bisherige Arbeit.

 
   Meisterschaft und
Relegation

Die drei Erstplatzierten steigen direkt in die Kreisliga Heidelberg auf.

Die zwei Letztplazierten steigen direkt in die Kreisklasse B ab.

|zurück|





© ASC Neuenheim 2022 Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved.
Fehler, Anregungen oder Kommentare zu dieser Seite
Besuchen Sie auch die Homepage des ASC Neuenheim